Go back
logo

Auf diesen fünf Strassen in Murten herrscht neu Tempo 30

von Joel Rathgeb
am
Pra Pury

Aufmerksame Bewohner*innen von Murten haben es sicher schon bemerkt: Praktisch über Nacht wurden einige Strassen zu 30er-Zonen (unsereRegion berichtete: Nun gilt am Gerbeweg Tempo 30). Markiert mit roter Farbe, Strassenschildern und kleinen Pfosten sind diese leicht erkennbar.

Die folgenden Strassen wurden auf Tempo 30 umgebaut:

  • Altavilla
  • Long-Vernez
  • Merlachfeld
  • Wilerweg, Scheuernstrasse, Grubenweg und Pra Pury
  • Gerbeweg, Weiherweg, Weideweg und Louis-d'Affry-Weg 

Für die Umsetzung wurde in einem ersten Schritt im Jahr 2017 ein Mitwirkungsverfahren durchgeführt. Pro Gebiet wurden die vorgeschlagenen Massnahmen jeweils an einem Informationsabend durch das Planungsteam vorgestellt. Anschliessend konnten die Bewohnerinnen und Bewohner der betroffenen Quartiere und weitere interessierte Personen einen Fragebogen pro Quartier ausfüllen.

Nach der Auswertung dieser Fragebogen durch die Bauverwaltung ging der Entwurf an das kantonale Tiefbauamt. Nachdem dieses das grüne Licht gegeben hat, wurde vom Generalrat mit dem Budget 2019 ein Ausführungskredit von 250'000 Franken für die Umsetzung der fünf Tempo-30 Zonen genehmigt. Die Ausführungsprojekte wurden damit ausgearbeitet und am 6. April 2020 definitiv vom Gemeinderat behandelt.

Auf diesen Strassen gilt neu Tempo 30:

Murtens Bauverwalter Stefan Portmann meint dazu: «Mit den neuen Tempo-30 Zonen sollen die Strassen und Trottoirs von allen Verkehrsteilnehmenden gleichermassen benutzt werden können. Gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt bringen Sicherheit und Lebensqualität!»