Go back
logo

Die Vorbereitungen für den Murtenlauf werden weitergeführt

Das OK des Murtenlaufes arbeitet in der Optik, die 87. Austragung durchzuführen. Auch wenn die Vorbereitungsarbeiten wie gewohnt vorangetrieben werden, verlangt die gesundheitliche Lage grösste Vorsicht. Der kommende Monat wird entscheidend sein. Die Entwicklung der Schutzmassnahmen wird mit der grössten Aufmerksamkeit verfolgt. Im Moment bleibt das Anmeldeportal geschlossen, die Lage wird aber während des Sommers laufend neu beurteilt. Zur Erinnerung: Die älteste Laufveranstaltung der Schweiz findet traditionsgemäss am ersten Oktobersonntag statt.

von unsereRegion
am
(Foto: © 2019 by AtelierPicsel)

Das OK des Murtenlaufes arbeitet in der Optik, die 87. Austragung durchzuführen. Auch wenn die Vorbereitungsarbeiten wie gewohnt vorangetrieben werden, verlangt die gesundheitliche Lage grösste Vorsicht. Der kommende Monat wird entscheidend sein. Die Entwicklung der Schutzmassnahmen wird mit der grössten Aufmerksamkeit verfolgt. Im Moment bleibt das Anmeldeportal geschlossen, die Lage wird aber während des Sommers laufend neu beurteilt. Zur Erinnerung: Die älteste Laufveranstaltung der Schweiz findet traditionsgemäss am ersten Oktobersonntag statt.

In Bezug auf die vom Bundesrat am 19. Juni kommunizierten Informationen in Verbindung mit der COVID-19 Pandemie und ganz speziell mit der Perspektive einer möglichen Aufhebung der Beschränkung von 1000 Teilnehmern an Veranstaltungen, die Ende August erfolgen könnte, hat das OK des Murtenlaufes entschieden, an der Durchführung der Austragung 2020 festzuhalten. Es wird ein Schutzkonzept erarbeitet, das die Anforderungen der verlangten Schutzmassnahmen erfüllt. Dieses Konzept wird in enger Zusammenarbeit mit den behördlichen und privaten Partnern des Murtenlaufes realisiert.

Die Öffnung der Anmeldungen wird hinausgeschoben

Erste Priorität des OKs bleibt die Gesundheit von allen, jedoch auch das Fortbestehen der Veranstaltung. Sollte der geringste Zweifel an der Realisierung dieser Ziele bestehen, wird der Lauf annulliert. Sollte dies der Fall sein, ist kein Ersatzdatum vorgesehen. Die 87. Auflage des Murtenlaufes würde dann im Oktober 2021 stattfinden. Somit ist der kommende Monat entscheidend. Aus diesem Grunde ist es zurzeit nicht möglich, sich anzumelden. Je nachdem, wie die nächsten Lockerungen aussehen, wird das Anmeldeportal im Laufe des Sommers geöffnet.

Eine Absage wäre keine Premiere

Der Murtenlauf - mit einem Budget von ungefähr einer Million Franken - wurde 1933 auf Initiative von Beda Hefti, Gründer des organisierenden Vereins CA Fribourg, ins Leben gerufen. Auf einer Distanz von 17,17 Kilometern verbindet er Murten mit Freiburg, zum Gedenken an die Schlacht von Murten und den Sieg der Eidgenossen gegen die Armee von Karl dem Kühnen im Jahre 1476. Der Lauf wurde nur ein einziges Mal annulliert und zwar 1939 aufgrund der Generalmobilmachung zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges.

Einige Zahlen in Kürze

Letztes Jahr präsentierten sich fast 13'000 Teilnehmer - darunter 3000 Kinder - dem Starter. Als sportliches und festliches Erlebnis zählt der Lauf zu den wichtigsten Anlässen von Grossfreiburg und dem ganzen Kanton. Seit mehreren Jahren wird das Rennen auf dem TV Sender La Télé Vaud-Fribourg direkt übertragen. Die Übertragung hat im vergangenen Jahr die besten Einschaltquoten dieses Senders erzielt.

(eingesandt)