Go back
logo

Der Verein Standortentwicklung Murtenseeregion hat Grosses vor!

Für das Jahr 2019 hat der Verein Standortentwicklung Murtenseeregion erneut diverse Projekte in der Produktion. unsereRegion war für Sie an der Generalversammlung und gibt Auskunft.

von Joel Rathgeb
am
Der Verein Standortentwicklung Murtenseeregion will dafür sorgen, dass in Murten wieder mehr Fahnen rausgehängt werden.

Für das Jahr 2019 hat der Verein Standortentwicklung Murtenseeregion erneut diverse Projekte in der Produktion. unsereRegion war für Sie an der Generalversammlung und gibt Auskunft.

WiFi-Bank, Wochenmarkt, die Goldene Möwe – Dies sind nur ein paar der Projekte, die der Verein Standortentwicklung Murtenseeregion im 2018 erfolgreich vorangetrieben hat (unsereRegion berichtete: Die Standortentwicklung Murtenseeregion hat ganze Arbeit geleistet!). Für dieses Jahr steht auch wieder einiges an: Nebst dem Wochenmarkt, dem Gänggelimärit, dem Installieren der Weihnachtsbeleuchtung und dem Silvesteranstossen im Stedtli, wird dieses Jahr zum zweiten Mal die Goldene Möwe verleiht. Letztes Jahr ging die Auszeichnung an das Hotel De L’ours in Sugiéz. Geehrt wurde die schönste Sonnenterrasse der Region. Dieses Jahr geht der Preis an die Gemeinde mit dem schönsten Murtenseestrand. Nominiert sind dafür sechs Gemeinden. Jede Gemeinde soll einen Gemeinderat für die Jury stellen, so der Plan des Vereins. Welche Gemeinden nominiert sind, will der Verein zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Es steht ebenfalls die Idee im Raum, an diesen Stränden ein Strandfest zu organisieren.

Detaillisten unterstützen

Eines der Hauptziele des Vereins ist die Verbesserung der Kundenfreundlichkeit der Murtner Detaillisten. Dazu soll dieses Jahr eine Infoveranstaltung und individuelle Unterstützung für deren Internetauftritt angeboten werden. Konkret will man für jeden Laden einen Google My Business Eintrag erstellen (siehe Bild). Dieser erscheint jeweils, wenn man den Namen des Geschäfts, oder etwas Ähnliches, bei Google sucht. Ein weiteres Ziel des Vereins für das Jahr 2019 sind die Murtner Fahnen. Man will die Bevölkerung dazu bringen, bei Festlichkeiten wieder mehr Murtner Fahnen rauszuhängen. Dazu soll ein Rundschreiben an alle Hauseigentümer verfasst werden. Man kann dann wählen, ob man die Fahnen selber raushängen will, oder ob man sie der Gemeinde abgeben will. In diesem Fall würde die Gemeinde dann jeweils das Aufhängen übernehmen. Gezwungen wird natürlich niemand.

So sieht der Google My Business Eintrag von unsereRegion aus. Dies soll nun für alle Detaillisten ähnlich aufgesetzt werden.

Auch der Gänggelimärit wird wieder stattfinden. Die Daten sind der 25. Mai sowie der 16. November. Zudem will man die Vielfalt am Wochenmarkt auf dem Berntorplatz erhöhen. Natürlich soll auch die Internetseite mit den historischen Bildern von der Region weiterentwickelt werden (zur Seite: murtenseevully-history.ch). Dafür sucht der Verein noch Unterstützung in Form einer Arbeitskraft. Momentan sind 2600 Bilder online. 

Um all diese Projekte stemmen zu können, braucht es auch Geld. Aufgrund der hohen Aktivität des Vereins ist für das laufende Jahr ein Defizit von CHF 7900 geplant. Letztes Jahr konnte der Verein das Defizit jedoch kleiner halten, als geplant.