Go back
logo

Mehrere Diebe dank Zeugen angehalten

In den letzten Tagen konnte die Polizei dank Zeugen mehrere Einbrecher und Diebe festnehmen. Die Polizei bittet die Bevölkerung darum, merkwürdiges Verhalten oder verdächtige Fahrzeuge zu melden.

von Kantonspolizei Freiburg
am
(Symbolbild)

In den letzten Tagen konnte die Polizei dank Zeugen mehrere Einbrecher und Diebe festnehmen. Die Polizei bittet die Bevölkerung darum, merkwürdiges Verhalten oder verdächtige Fahrzeuge zu melden.

Am Donnerstag, 12.9.2019, kurz vor 16 Uhr, meldete eine Drittperson der Polizei, dass sie an der Industriestrasse in Düdingen einen Einbruch beobachte. Folglich gelang es der Kantonspolizei, drei Männer im Inneren des fraglichen Einfamilienhauses auf frischer Tat zu überwältigen. Die mutmasslichen Täter, drei Nordafrikaner im Alter zwischen 17 und 29 Jahren, wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen werden zeigen, ob sie eventuell auch für andere Einbrüche oder Delikte in Frage kommen.

Am 17. September, gegen Abend, hat eine Frau wegen eines Diebstahls in ihrem Fahrzeug, das auf dem Parkplatz der Migros in Estavayer-le-Lac parkiert war, eine Strafanzeige eingereicht. Ein Zeuge des Vorfalls ermöglichte es, den mutmasslichen Täter, einen 38-jährigen im Kanton wohnhaften Mann, aufzufinden. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs und seines Wohnorts wurden ein entwendeter Computer und verschiedene andere Gegenstände zweifelhafter Herkunft beschlagnahmt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlung hat zudem ergeben, dass er in Gebäuden in der Stadt Freiburg mehrere Postpakete entwendet hat.

In der Nacht vom 18. September informierte eine Drittperson die Polizei, dass sie beobachte, wie in Freiburg, Place des Ormeaux, zwei Personen versuchten, Fahrzeuge zu öffnen. Dank des erhaltenen Signalements konnten kurze Zeit später zwei 14-jährige algerische Staatsangehörige angehalten werden. Es wurden diverse Gegenstände sowie Bargeld entwendet. Ein Grossteil der Beute konnte aufgefunden werden. Die beiden Minderjährigen wurden vorläufig festgenommen.

Zur Erinnerung:

Jegliches anormales Verhalten von Personen oder verdächtige Fahrzeuge können zu jeder Tages- oder Nachtzeit der Polizei unter der Nummer 117 gemeldet werden. Danke für Ihre Mithilfe!

(eingesandt)