Go back

Spannende Spiele im Tennisclub Murten

Am Wochenende vom 11. und 12. Juni fand auf der Anlage des Tennisclubs Murten die erste Runde der Auf- und Abstiegsspiele der Interclub-Meisterschaft statt. Gleich fünf Teams konnten Heimspiele bestreiten.

von Tennisclub Murten
am
V.l.n.r.: Sandrine Marti-Schwab, Flavia Maggini, Prisca Stoller, Daniela Wicki, Nicole Rentsch und Caroline Hamm.

Am Wochenende vom 11. und 12. Juni fand auf der Anlage des Tennisclubs Murten die erste Runde der Auf- und Abstiegsspiele der Interclub-Meisterschaft statt. Gleich fünf Teams konnten Heimspiele bestreiten.

Am Samstagvormittag spielte das Team mit Captain Nadia Leuenberger um den Aufstieg in die Nationalliga A 30+. Die Gegnerinnen aus Solothurn traten mit der Nummer 70 der Schweiz an und konnten 3 von 4 Einzel gewinnen. Mit einer herausragenden Teamleistung in den Doppel-Paarungen, verkürzten die Murtnerinnen noch auf 3:3, verloren jedoch die Begegnung aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses (unsereRegion berichtete: Die Damen (30+) des TC Murten spielen im Aufstiegsspiel unentschieden).
 
Gleich vier Teams waren am Sonntag an der Reihe. Die Mannschaft um Christoph Murri stritt gegen das Team aus Buch um den Klassenerhalt in der 1. Liga 35+. Nach 3:3 in den Einzeln mussten in dieser Begegnung die Doppel über den Sieger der Partie entscheiden. Einzig Dion Brunner und Marcus Akerblom konnten ihr Doppel gewinnen und somit stand der Abstieg der Murtner in die 2. Liga 35+ fest.
 
Jonas Aebischer und sein Team streben den Aufstieg in die 1. Liga Herren Aktive an. Ihre Gegner aus Adelboden waren in den Einzeln chancenlos. Mit 6:0 nach den Einzeln war der Einzug in die Entscheidungsrunde der Aufstiegsspiele gewiss. Hervorzuheben ist der schönste Schlag des Tages durch Theo Thurnherr. Nach einem Angriffsball stürmte Thurnherr ans Netz, wurde jedoch von seinem Gegner überspielt, Thurnherr rannte zurück auf die Grundlinie und spielte den Ball – in Roger Federer-Manier - zwischen den Beinen über seinen Gegner, welcher dem Ball nur noch zuschauen konnte. Das Publikum war ganz entzückt vom feinen Händchen von Thurnherr und würdigte den Schlag mit kräftigem Applaus.

Anschliessend stand die Abstiegsrunde der Damen 30+ NLC mit Captain Daniela Wicki an. Auf Position 1 schenkten sich die Murtnerin Sandrine Marti-Schwab (R4) und Claudia Belser (R4) nichts. In den langen Ballwechseln war es aber stets Marti-Schwab, welche die Überhand behielt. Auf den Positionen 2 und 3 waren Caroline Hamm (R5) und Nicole Rentsch (R5) beide in zwei Sätzen siegreich. Prisca Stoller (R6) musste auf Position 4 den Umweg über 3 Sätze nehmen, lies ihrer Gegnerin gegen Ende der Partie aber keine Chance. Somit war auch in dieser Begegnung das Verdikt nach den Einzeln klar – 4:0 für Murten gegen Kriens.

In der letzten Begegnung des Wochenendes spielte die Mannschaft um Reto Fasnacht um den Aufstieg in die 1. Liga 45+. Wie auch in den zwei Begegnungen zuvor, waren die Doppel hinfällig. Mit dem 4:1 Erfolg gegen das Team aus Du Vignoble steht das Team in der finalen Runde (Samstag, 18. Juni in Belp).
 
Das entscheidende Aufstiegsspiel der Herren Aktive findet am Sonntag, 19. Juni um 14 Uhr statt. Zuschauer sind am Gerbeweg 12 herzlich willkommen - mit einem Sieg würde nach 8 Jahren Abstinenz wieder ein Murtner Team in der höchsten regionalen Liga der Aktiven spielen.

TC Murten organisiert Intensivwoche:

Der Tennisclub Murten organisiert seine alljährliche Intensivwoche vom 11. bis 15. Juli. Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren können teilnehmen. Schläger werden bei Bedarf gerne zur Verfügung gestellt. Die Trainings dauern jeweils 90 Minuten - von 9 bis 10:30 Uhr. Die Kosten betragen CHF 40.- pro Teilnehmer für die ganze Woche.

Anmeldung und weitere Informationen: www.tc-murten.ch

Resultate der 4. Interclub-Runde:

  • Damen 30+ NLB: Murten vs. Schützenmatt 3:3
  • Damen 30+ NLC: Murten vs. Kriens 4:0
  • Damen 30+ 2L: Huttwil vs. Murten 3:3
  • Herren Aktive 2L: Murten I vs. Adelboden 6:0
  • Herren Aktive 2L: Heiligenschwendi vs. Murten II 9:0
  • Herren 35+ NLB: Ried Wollerau vs. Murten 3:5
  • Herren 35+ 1L: Murten vs. Buchs 4:5
  • Herren 35+ 3L: Plasselb vs. Murten 6:3
  • Herren 45+ 2L: Murten vs. Du Vignoble 4:1