Go back
logo

Im Expodrom hat es sich nach 21 Jahren ausgerollt…

von unsereRegion
am

Nach dem Corona-bedingten Stopp in der Expodrom Kartanlage in Muntelier hat die Leitung entschieden, den Betrieb nicht mehr aufzunehmen und per 31. Mai 2020 definitiv einzustellen. Dies beinhaltet nicht nur die bekannte Kartbahn, sondern auch das Restaurant, die Laserschiessanlage sowie die Lottospielbetriebe. Gemäss Mitteilung der Freiburger Nachreichten war nicht nur Corona massgebend für diesen Entscheid. Die Schwierigkeiten hätten schon vorher begonnen: Ein höheres Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewusstsein bei den Gästen und der fallende Eurokurs führten zu tieferen Besucherfrequenzen und Umsätzen.

Nun hätte sich durch weitere notwendige Massnahmen für die Desinfektion, die höhere Skepsis der Kunden Karts und Helme miteinander zu teilen sowie grössere anstehendende Ersatzinvestitionen die schwierige Situation weiter verschärft. Das alles führte dazu, dass die Besitzerin der Expodrom Event AG, Brigit Krummenacher, eine Wiedereröffnung im Juni nicht mehr in Betracht zog und sich für die definitive Schliessung des 1999 eröffneten Freizeitparks aussprach. Als Folge davon verlieren 46 Personen ihre Stelle. Was mit dem grossen Gebäude passiert, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar.

Nicht betroffen ist das daneben gelegene Bowling-Center Muntelier mit Pizzeria. Dieses hat seinen Betrieb am 6. Juni wieder aufgenommen.