Go back
logo

Nach Konkurs der Buttergipfel AG wird in Courgevaux wieder gebacken

von unsereRegion
am

Am 22. September 2021 berichtete unsereRegion (Bäckerei «zum Buttergipfel» geht offiziell in Konkurs), dass die Traditionsbäckerei zum Buttergipfel ihre Filiale in Murten aufgibt. «Wir schliessen unsere Türen ab Montag, 20.09.21 für immer! Danke für Eure Treue. Das Team», war mit Kreide auf eine Tafel vor dem Eingang geschrieben. Nach einer Recherche stellte sich dann heraus, dass über das ganze Unternehmen, das vor zwei Jahren von der Gründerfamilie Plaen an den Unternehmer Ikmet Amiti verkauft worden war, das Konkursverfahren eröffnet wurde. Betroffen war entsprechend nicht nur die Filiale in Murten sondern auch jene in Laupen, Lyss, Düdingen und Bern. 

Überraschend meldeten sich diese Woche die beiden früheren Besitzer, Roland und Wolfgang Plaen, mit einer Medienmitteilung zurück. Sie liessen verlauten, dass sie sich nach der auch für sie überraschenden Nachricht entschieden hätten, «einen Teil des Betriebes aus der Konkursmasse zurückzukaufen». Dazu hätten sie sich reiflich Gedanken gemacht, ergänzten sie weiter.  

Die Backstube in Courgevaux belieferte nebst den Filialen auch Firmenkunden wie den Konsum in Murten, das Hotel Murten oder das Maison Salvagny in Salvenach. Da die Liegenschaft mit der Backstube damals nur an die neuen Besitzer vermietet worden war, kann nun in Courgevaux schon wieder gebacken und die Firmenkunden beliefert werden. So konnte bereits für einen ersten, kleinen Teil der Belegschaft eine Lösung gefunden werden.

Wie es um die Zukunft der Filialen nach der «Comeback-Ankündigung» steht, war der Medienmitteilung noch nicht zu entnehmen. Fortsetzung folgt!