Go back
logo

Der TV Murten feiert Geburtstag mit Stedtlilauf, Plauschspielen und Showeinlage

von Guido Kaufmann
am

Grossartige Feststimmung im Stedtli Murten am heutigen Sonntagmorgen. Normalerweise erwacht die Hauptgasse um zehn Uhr früh erst langsam und in den Nebengassen ist schon gar nichts los. Nicht so an diesem herrlichen Spätsommertag, an dem der TV Murten zu seinem 175-Jahre-Jubiläum eingeladen hat. Und wie es sich für Sportler*innen gehört, wird nicht (nur) gefeiert, sondern steht (erstmal) der sportliche Wettkampf im Vordergrund. In verschiedensten Kategorien messen sich die Kleinsten (U6) – noch begleitet von Mami oder Papi -  bis zu den Senioren (Ü60) – angefeuert von deren Kindern oder gar Enkelkindern - auf einer Laufdistanz zwischen 400m und einem Kilometer. Da, wo sonst die Schuljugend im Juni bei der Soli gemächlich durchs Stedtli stolziert, wird von dieser an diesem Morgen ein überraschend forsches Tempo angeschlagen. Während die Kleineren bei ihrem Lauf die Hauptgasse rauf und runter rennen, absolvieren die Älteren den kompletten "Soliparcours" mit den beiden Nebengassen. Unterstützt von den Klängen der Göggimöffe und Gässliguuger Murten und den Anfeuerungs-Rufen eines doch ganz zahlreich erschienenen Publikums, geben die Läufer*innen bei diesem Plauschlauf vor der herrlich geschmückten Stedtlikulisse trotzdem alles, kannte man sich doch zumeist auf der Laufstrecke. Am Nachmittag geht es dann auf der Engematte etwas gemütlicher zu uns her, mit einem Generationenwettkampf, bei dem in Teams aus zwei oder gar drei Generationen vier unterhaltsame Aufgaben zu lösen sind: Traktorenziehen, Nägel einschlagen, Stafetten-Memory und Ball-Zielwerfen waren die Disziplinen, bei denen dann eindeutig der Plausch im Vordergrund stand.

Doch nicht nur Geschwindigkeit und Geschicklichkeit standen an diesem Festanlass auf dem Programm, sondern auch das ästhetische Element, das im Verein gelebt wird, soll nicht zu kurz kommen. Mit einem Show-Block zu 175 Jahren Turnsportgeschichte in Murten - vom Fechttraining bis zum Airobic - rundeten die Turnerinnen und Turner ihre gelungene Geburtstagsparty schliesslich ab und ernteten vom Publikum viel Applaus dafür. Sicher auch für die tolle Organisation der Feier, bei der auch gemeinsame Kulinarik und geselliges Zusammensein wieder Platz hatten – wie es sich für einen Turnverein eben auch gehört.