Go back

Das Judo-Team Marly-Murten ist Freiburger Meister

von Hara Sport Murten
am
Severin Lüthi, Rémy Vaucher, Stefan Portmann, Jan Waeber und Samuel Fortuzzi.

Am Sonntag, 6. November 2022, fand in La Tour-de-Trême die Freiburger Mannschafts-Meisterschaft im Judo statt. In den Kategorien Schüler, Jugend/Junioren und Elite kämpften Mannschaften aus dem ganzen Kanton um den Titel des Freiburger Meisters.

Bei der Elite hatten sich vier Mannschaften eingeschrieben: Avenches, Attalens, Romont und Marly-Murten. Romont schaffte am vergangenen Wochenende den Aufstieg in die NLB und war dementsprechend motiviert. Die Judokas aus Marly und Murten, welche auch gemeinsam in der NLB kämpfen und den Ligaerhalt geschafft haben (unsereRegion berichtete: Judo-Team Marly-Murten sichert sich den Verbleib in der NLB), wollten sich den Meistertitel holen und haben dies auf eindrückliche Weise geschafft.

Die Murtner Jan Waeber (-66kg), Severin Lüthi (-90kg, eigentlich -73kg) und Stefan Portmann (+90kg) wurden von den Judokas aus Marly, Samuel Fortuzzi (-73kg) und Rémy Vaucher (-81kg), ergänzt. Das Team Marly-Murten startete gegen den neuen Gegner in der NLB und konnte sich gleich mit einem 8:2 beweisen. Einzig Severin Lüthi musste sich nach einer hart umkämpften Begegnung, welche bis in den Golden-Score ging, knapp geschlagen geben. In den beiden anderen Begegnungen erkannte man die Erfahrung und Überlegenheit der Judokas aus Marly und Murten noch deutlicher. Gegen Attalens (10:0) wie auch gegen Avenches (10:0) wurde jeder Kampf vorzeitig durch ein Ippon beendet und alle Kämpfe gingen an das Team Marly-Murten.

Damit sicherte sich das Judo-Team Marly-Murten souverän und unangetastet den Titel des Freiburger Meisters.