Go back
logo

Lesung im Rathaus: Das spannende Leben von César Ritz

von unsereRegion
am

César Ritz (1850 - 1918) wurde in Niederwald im Goms als 13. Kind einer Bergbauernfamilie geboren. Im Sommer hütete er die Ziegen und besuchte die Schule lediglich im Winter. Nach der Schulzeit arbeitete er als Kaffeekellner in einem Hotel in Brig, wo man ihn als unfähig für das Gastgewerbe befand. Hierauf zog er nach Paris, wo er als Schuhputzer in einem Hotel anfing. Er gelang ihm, sich in der Hierarchie des Hotelgewerbes emporzuarbeiten, und er wurde schliesslich Direktor. Dabei erkannte er, dass eine grosse Nachfrage für die Luxusklasse bestand. Entsprechend liess er die ihm unterstellten Hotels umbauen, indem er sie mit Badewannen, elektrischem Licht etc. versah, und zusätzlich engagierte er in den Hotelküchen Meisterköche. Er war Hoteldirektor nicht nur in Paris, sondern auch in Wien, Nizza, Luzern, Cannes, Biarritz, Baden-Baden, auf der Rigi etc. Bald waren die von César Ritz geführten Hotels erste Adresse für die Hautevolee von ganz Europa. Der britische König nannte ihn "König der Hoteliers und Hotelier der Könige". Auch heute noch sind die Ritz-Hotels erste Adresse. 
 
Das spannende Leben von César Ritz wird im Rahmen des Zyklus "Genie und Wahn in Wort und Ton" durch Lesungen und mit Musik am Sonntag, 17. Oktober 2021, 17.00 Uhr, im Konzertsaal des Rathauses Murten präsentiert. Die Texte stammen von Marlène Wirthner-Durrer. Sie werden vorgetragen von Frank Demenga und Karin Wirthner. Die dazu passende Musik kommt von Annina Demenga (Flügel), welche das musikalische Konzept entwarf und Anna Srodecka (Violine).
 
Wann: Sonntag, 17. Oktober 2021, 17.00 Uhr
Wo: Konzertsaal des Rathauses Murten
 
Bitte Covid-Zertifikat mitnehmen!
 
Jedermann ist herzlich eingeladen. Es gibt eine Kollekte.

(eingesandt)