Go back
logo
Gewerbe /Kolumne
Karin Ledermann

Murtens IdealistInnen – '"Tee und meh"

HandwerkerInnen, VerkäuferInnen, MacherInnen - IdealistInnen. Männer und Frauen, die es wagen, ihren Traum vom eigenen Geschäft zu verwirklichen, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen. Möchten Sie ein paar von ihnen kennenlernen?

HandwerkerInnen, VerkäuferInnen, MacherInnen - IdealistInnen. Männer und Frauen, die es wagen, ihren Traum vom eigenen Geschäft zu verwirklichen, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen. Möchten Sie ein paar von ihnen kennenlernen?

Heute stelle ich Ihnen Christine vor. Vor etwas mehr als einem Jahr hat sie in Murten an der Hauptgasse ihren Teeladen eröffnet und sich damit einen langgehegten Wunsch erfüllt. Es war ein Entscheid, der aus dem Herzen kam, denn mit Tee und allem Drumherum beschäftigt sich Christine seit vielen Jahren. Wenn man das kleine Geschäft betritt, fühlt man sich ein wenig in eine andere Welt versetzt. Es ist angenehm still, es duftet nach Tee, Kräutern oder Räucherstäbchen, es ist heimelig ohne rustikal zu sein, ein Ort, an welchem man zur Ruhe kommt. Nebst Tee findet man Porzellan, Keramik, Teedosen und hübsche Mitbringsel und Dekorationen, wie zum Beispiel Karten oder Fächer, sich hier umzuschauen ist eine Freude für Auge und Herz.

Bei ihr findet man etwas in Vergessenheit geratene Biokräutermischungen, aus welchen nicht nur wohlschmeckende, sondern gleichfalls gesundheitsfördernde Tees zubereitet werden. Ferner bietet Christine Tee-Degustationen, eigene Kräutermischungen, Hanf(tee)blätter und Kräuter zum Beschnuppern an. Ein Besuch in diesem Lädeli ist ein Genuss für Auge, Nase, Seel und Gaumen und glauben Sie mir, es gibt wohl nicht viel, was diese Frau nicht über ihr Metier weiss!

Hier gehts zum vorherigen Beitrag dieser Kolumne: Wolle und mehr