Go back
logo

Keine Musikparaden in Avenches – Avenches Tattoo ebenfalls abgesagt

Der Zauber der Arena wird dieses Jahr nicht funktionieren. Das Avenches Tattoo muss seine 16. Ausgabe auf 2021 verschieben.

von unsereRegion
am
(Foto: © 2017 by Marc-André Guex/Avenches)

Der Zauber der Arena wird dieses Jahr nicht funktionieren. Das Avenches Tattoo muss seine 16. Ausgabe auf 2021 verschieben.

«Zu unserem unendlichen Bedauern sehen wir uns zur Verschiebung der 16. Ausgabe des Musikfestivals Avenches Tattoo gezwungen, das vom 3. bis 5. September 2020 im römischen Amphitheater von Avenches stattfinden sollte.» So informierte der Veranstalter am Freitag in einer Pressemitteilung.

Seit Monaten breitet sich die Coronavirus-Pandemie in der Schweiz und auf der ganzen Welt aus. Vor diesem Hintergrund, und unter Berücksichtigung der vom Bundesrat angeordneten Massnahmen, müsse man akzeptieren, dass man unmöglich an der Durchführung der Ausgabe 2020 festhalten könne, an der man seit fast einem Jahr arbeite.

«Wir haben für die diesjährige Ausgabe bereits erheblich Mittel aufgewendet, werden uns aber jetzt mit voller Kraft und Begeisterung dafür einsetzen, dass das römische Amphitheater von Avenches sein Publikum vom 2. bis 4. September 2021 erneut in seinen Bann ziehen wird.»

Derzeit sei man mit den für die Ausgaben 2020 und 2021 vorgesehenen Orchestern und Beteiligten im Gespräch, um eine Vorstellung vorzubereiten, die dem angekündigten Programm entspricht. Für die Kreation «Swiss made» haben die Swiss Army Big Band und ihr musikalischer Leiter Edgar Schmid, Lisa Stoll, die Truppe der Cent pour Cent vom Fête des Vignerons sowie unser musikalischer Leiter Etienne Mounir bereits erhebliche Vorarbeiten geleistet.

Alle bereits gekauften Tickets bleiben gültig und werden automatisch auf die entsprechenden Tage und Vorstellungszeiten im nächsten Jahr übertragen. Alle Ticket-Käuferinnen und -Käufer, von denen wir die Adressdaten haben, informiert der Veranstalter persönlich per E-Mail.

«Wir danken unserem Publikum, das uns seit über zwanzig Jahren treu verbunden ist, unseren wertvollen Partnern und Dienstleistern und allen freiwilligen Helfern, die jedes Jahr am Ende des Sommers unser einzigartiges Musikfestival mit Leben füllen, von ganzem Herzen.»

Verschiebungsdaten der Vorstellungen

  • Donnerstag, 2. Sept. 2021 um 20.30 Uhr statt Donnerstag, 3. Sept. 2020 um 20.30 Uhr.
  • Freitag, 3. Sept. 2021 um 21 Uhr statt Freitag, 4. Sept. 2020 um 21 Uhr.
  • Samstag, 4. Sept. 2021 um 17 Uhr statt Samstag, 5. Sept. 2020 um 17 Uhr.
  • Samstag, 4. Sept. 2021 um 21 Uhr statt Samstag, 5. Sept. 2020 um 21 Uhr.

(eingesandt)