Go back
logo

Avenches Tattoo wird erneut um ein Jahr verschoben

von unsereRegion
am

Die 16. Ausgabe des Avenches Tattoo, die vom 2. bis 4. September 2021 hätte stattfinden sollen, wird um ein Jahr verschoben. Dies, nachdem das Musikfestival bereits vergangenes Jahr nicht durchgeführt werden konnte (unsereRegion berichtete: Keine Musikparaden in Avenches – Avenches Tattoo ebenfalls abgesagt).

Als Grund nennen die Veranstalter unter anderem die Tatsache, dass am Avenches Tattoo jeweils Formationen aus der Schweiz und aus dem Ausland teilnehmen. Die verschiedenen Massnahmen der jeweiligen Regierungen sowie die eingeschränkten Probemöglichkeiten in der Schweiz würden es verunmöglichen, eine Show zu zeigen, die den Erwartungen gerecht würde. Zudem mache auch die anhaltende Ungewissheit in Bezug auf die im September geltenden Einschränkungen die Planung eines Festivals dieser Grössenordnung nicht möglich.

In Hinsicht auf die vom Bundesrat für Ende Sommer in Aussicht gestellte Aufhebung der Beschränkungen würde derzeit aber die Durchführung einer kleineren kulturellen Veranstaltung mit einer Kapazität von 250 bis 1000 Personen ins Auge gefasst. Ob ein solcher Anlass stattfindet, werde im Frühsommer kommuniziert.

Es gibt hingegen auch eine positive Nachricht: Da die geplanten Renovationsarbeiten im römischen Amphitheater in Avenches aufgeschoben wurden, kann das Musikfestival auch im Jahr 2022 an seinem üblichen Austragungsort durchgeführt werden. Das Avenches Tattoo 2022 soll vom 1. bis 3. September stattfinden und wie bereits im vergangenen Sommer kommuniziert, bleiben alle bereits gekauften Tickets weiterhin gültig und werden auf dieselben Wochentage im nächsten Jahr übertragen. "Eines ist sicher: Das Programm wird die Erwartungen erfüllen und wir werden uns mit unserer ganzen Energie und Begeisterung einsetzen, um das Amphitheater vom 1. bis 3. September 2022 einmal mehr bis in die römischen Grundmauern in Schwingung zu versetzen", so die Veranstalter.

Daten Avenches Tattoo 2022:

  • Donnerstag, 1. September 2022 um 20.30 Uhr (statt Donnerstag, 2. September 2021, 20.30 Uhr)
  • Freitag, 2. September 2022 um 21 Uhr (statt Freitag, 3. September 2021 um 21 Uhr)
  • Samstag, 3. September 2022 um 17 Uhr (statt Samstag, 4. September 2021 um 17 Uhr)
  • Samstag, 3. September 2022 um 21 Uhr (statt Samstag, 4. September 2021 um 21 Uhr)