Go back
logo

Hier wird geflickt und nicht weggeschmissen

von Karin Ledermann
am

Kennen Sie das Repair Café? Es gibt mittlerweile 132 solche Cafés in der Schweiz und nun hat auch Murten sich dieser Idee – oder ist gar 'dieser Bewegung' der treffendere Ausdruck? – angeschlossen.

Das Repair Café setzt ein Zeichen gegen die Kurzlebigkeit von Dingen, gegen die wachsenden Abfallberge und schont zudem des Portemonnaie. Es gibt eine Menge Dinge – egal ob Fahrrad, Pullover, Eierköpfer oder Kaffeemaschine –, die mit ein wenig Zuwendung, technischem oder handwerklichem Geschick wiederbelebt werden können.
 
In Murten findet dieser Anlass erstmals am 19. Oktober statt, zeitgleich mit dem schweizerischen Reparaturtag, der zudem ein Rekordversuch im ehrenamtlichen Reparieren ist. Ein Grund mehr, mitzumachen! Sieben Reparateure und Reparateurinnen werden im Einsatz sein, darunter eine ehemalige Schneiderin, eine leidenschaftliche Strickerin, ein begeisterter Elektriker, ein nicht weniger engagierter Schreiner, ein Allrounder und ein Velo-Fachmann.

Das unglaublich Tolle an diesem Event ist: Es kostet Sie keinen roten Rappen! Und nachdem das defekte Teil repariert wurde – und man, frau oder kind sicher etwas dabei lernt – kann man sich anschliessend bei Kaffee und Kuchen – ebenfalls kostenlos – mit anderen Nicht-länger-Fortschmeissenden austauschen und mit Gleichgesinnten fachsimpeln (und vielleicht füttern Sie, bevor Sie den wieder funktionstüchtigen Gegenstand zufrieden nach Hause tragen, auch das Sammelkässeli grosszügig).
 
Organisiert wird das Café vom Verein Mosaic Murten-Morat, Tauschnetz See und Würdekompassgruppe. Reparateure und Reparateurinnen, die Lust haben, mitzumachen, dürfen sich gerne bei (079 511 60 61) weitere Infos holen.
 
Wann: 19. Oktober 2019, 10:00 bis 16:00 Uhr,

Wo: Prehlstrasse 1, 3280 Murten