Go back
logo

Die Blumen, wo sind sie nur geblieben?

von René Merz
am
Englisch Garten (Foto: © 2014 by René Merz/Murten)

Ein Spaziergang durch mehrere Quartiere um den Bahnhof Murten soll aufzeigen, wieviele Blumen und Blüten schon blühen. Wir beginnen also am Bahnhof beim Englischen Garten, dann in westlicher Richtung zum Tennis-Center. Entlang der SBB-Gleise (Alte Freiburgstrasse) und am Maschendrahtzaun hat es gerade heute sehr viel Plastik- und Getränkedosen-Abfall. Vom Winde herangeweht oder einfach achtlos von hier parkenden Fahrzeughaltern weggeworfen? Auf jeden Fall bleibt so fast kein Platz mehr für natürliche Gräser und Blumen! Wir biegen links ab in den Irisweg, um dann 100 Meter weiter am neuen Kraftwerk vorbeizulaufen. Früher war an diesem Platz eine Pony-Farm, der Traum eines jeden Kindes! Nach Feierabend und leiserem Wind, erfreute sich hier auch Ohr und Herz am Klange eines Windspiels. Es gab sogar viele Mohnblumen in dieser Matte.

Nach einem genussvollen Kaffee im Tennis-Restaurant geht es dann weiter Richtung Meyriez und zum See. In Meyriez erblicken wir tatsächlich mehr Boten des Frühlings: Magnolienblüten in einem Garten! Wir schreiten rasch weiter in Richtung See und Hafen und tatsächlich ist vis-à-vis der Schiffanlegestelle ein schönes Blumenarrangement mit Tulpen zu sehen. Ich muss leider wieder zurück - in mein Labor wegen einer neuen Idee. Zu guter Letzt laufen wir Richtung Museum an schönen Osterblumen vorbei!

Haben Sie auch bereits blühende Blumen im Garten? Schicken Sie uns ein Bild an  oder 079 294 07 71 !