Go back
logo

In Galmiz kommt wieder gemeindeeigenes Quellwasser aus dem Wasserhahn

von unsereRegion
am
(Symbolbild)

Die Gemeinde Galmiz gab letzten Donnerstagabend bekannt, dass wieder Galmizer Quellwasser aus den Wasserhähnen fliesst. Dies, nachdem die Gemeinde mehrere Wochen lang Wasser aus einer Notversorgung aus Murten bezog. Grund dafür war nicht die akute Trockenheit, sondern ein Leck unterhalb der Autobahn A1. Die kaputte Wasserleitung verband die gemeindeeigenen Quellen mit der Wasserversorgung des Dorfes. Da eine Reparatur kompliziert gewesen wäre, und das Bundesamt für Strassen (ASTRA) eine neue Leitung aufgrund von geringeren Risiken für die Autobahn bevorzugte, wurde eine neue Leitung verbaut. Die Kosten dafür sind noch nicht bekannt.