Go back
logo

Orthopädie: Richtig vorbereitet auf die OP für die bessere Regeneration danach

Wer hat sich noch nie am Knie verletzt? Oder ist eines Morgens mit steifen Gelenken erwacht? Was tun bei Schmerzen? Eine konservative Behandlung kann wirksam sein, aber oft ist eine Operation oder sogar eine Gelenkprothese angesagt. Vor diesem Hintergrund bietet die Klinik für Orthopädie am HFR Freiburg – Kantonsspital eine multidisziplinäre und individuelle Betreuung. Spezialistinnen und Spezialisten setzen sich im nächsten Vortrag der Reihe „fokus gesundheit“ vom Mittwoch, 3. April 2019, am HFR Freiburg – Kantonsspital (auf Französisch) mit dem Thema auseinander.

von HFR Freiburg – Kantonsspital
am
(Symbolbild)

Wer hat sich noch nie am Knie verletzt? Oder ist eines Morgens mit steifen Gelenken erwacht? Was tun bei Schmerzen? Eine konservative Behandlung kann wirksam sein, aber oft ist eine Operation oder sogar eine Gelenkprothese angesagt. Vor diesem Hintergrund bietet die Klinik für Orthopädie am HFR Freiburg – Kantonsspital eine multidisziplinäre und individuelle Betreuung. Spezialistinnen und Spezialisten setzen sich im nächsten Vortrag der Reihe „fokus gesundheit“ vom Mittwoch, 3. April 2019, am HFR Freiburg – Kantonsspital (auf Französisch) mit dem Thema auseinander.

Wenn das Knie oder die Hüfte schmerzen, ist ein Arztbesuch notwendig. Und mit der Diagnose kommt auch die Entscheidung über die entsprechende Behandlung: Medikamente, Infiltration, Übungen, eine Operation oder sogar eine Gelenkprothese. Letztere Lösung wird am HFR Freiburg – Kantonsspital jährlich übrigens bei mehr als 200 Personen angewandt. Patientinnen und Patienten des HFR profitieren nun von einer neuartigen Behandlung: die Vorbereitung auf einen orthopädischen Eingriff mit dem Ziel einer verbesserten Rehabilitation und Genesung (ERAOS). Dieses Vorgehen bedeutet eine wichtige Entwicklung in der Pflege und Betreuung von Patienten, die am HFR operiert werden. Die Regeneration wird durch eine multidisziplinäre, menschliche und individuelle Betreuung gefördert.

Spezialistinnen und Spezialisten der Klinik für Orthopädie am HFR Freiburg – Kantonsspital undder Abteilung Physiotherapie beleuchten das Thema im nächsten Vortrag der Reihe „fokus gesundheit“ vom Mittwoch, 3. April 2019, am HFR Freiburg – Kantonsspital (auf Französisch). 


Ort und Datum:

Mittwoch, 3. April 2019, 19.30–20.30 Uhr
HFR Freiburg – Kantonsspital, Saal Jean Bernard (9. Stock / K)

Der Vortrag ist öffentlich und der Eintritt ist frei.