Go back
logo

Geisterfahrer verursacht schweren Unfall auf der A1 in Courgevaux

In der Nacht von Freitag auf Samstag gab es auf der A1 in Courgevaux einen frontalen Zusammenprall. Grund dafür war ein Geisterfahrer. Beide Fahrer wurden schwer verletzt ins Inselspital in Bern gebracht.

von Kantonspolizei Freiburg
am
Völlig zerstört liegt das Wrack auf der Autobahn (Foto: © Kantonspolizei Freiburg).

In der Nacht von Freitag auf Samstag gab es auf der A1 in Courgevaux einen frontalen Zusammenprall. Grund dafür war ein Geisterfahrer. Beide Fahrer wurden schwer verletzt ins Inselspital in Bern gebracht.

 Am Samstagmorgen, einige Minuten nach Mitternacht, war auf der A1 ein Fahrzeug in entgegengesetzter Richtung unterwegs. Im Tunnel des Vignes stiess der Geisterfahrer dann frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Im Schockzustand fuhr er noch etwa 350 Meter weiter.

Auch das zweite Fahrzeug erlitt Totalschaden (Foto: © Kantonspolizei Freiburg).

Die beiden Fahrer, ein Mann und eine Frau, wurden mit der Rega und der Ambulanz ins Inselspital in Bern gebracht. Die Feuerwehr Murten war ebenfalls auf Platz. Die Strasse war in die eine Richtung während 70 Minuten gesperrt, in die andere Richtung war sie ungefähr fünf Stunden nicht befahrbar.