Go back
logo

Zwei Kontrolleure im Zug in Sugiez angegriffen

Am Nachmittag des 25. Januar 2019 wurden im Zug zwischen Neuenburg und Freiburg zwei Kontrolleure von vier Personen angegriffen. Die Kontrolleure ergriffen am Bahnhof Sugiez die Flucht. Nach einer Verfolgungsjagd konnten die mutmasslichen Täter von der Polizei gefasst werden.

von unsereRegion
am
(Symbolbild, Foto: sbb.ch)

Am Nachmittag des 25. Januar 2019 wurden im Zug zwischen Neuenburg und Freiburg zwei Kontrolleure von vier Personen angegriffen. Die Kontrolleure ergriffen am Bahnhof Sugiez die Flucht. Nach einer Verfolgungsjagd konnten die mutmasslichen Täter von der Polizei gefasst werden.

Am Freitag, dem 25. Januar 2019, wurde die Polizei um 12:50 Uhr von zwei Kontrolleuren alarmiert. Sie wurden im Zug, der von Neuenburg nach Freiburg unterwegs war, von vier Personen angegriffen und geschlagen. Die Kontrolleure flohen vom Bahnhof ins Dorf Sugiez. Die Kantonspolizei Freiburg richtete in kurzer Zeit ein Suchdispositiv ein. Die mutmasslichen Täter wurden gesichtet und ergriffen die Flucht. Nach einer Verfolgungsjagd zu Fuss konnten sie gefasst und festgenommen werden. Es handelt sich um drei Minderjährige im Alter von 16 und 17 Jahren und einen 18-jährigen Mann, die alle im Kanton Neuenburg wohnhaft sind.

Die beiden Opfer suchten zur Überprüfung ein Krankenhaus auf, konnten dieses jedoch am selben Tag wieder verlassen. Die mutmasslichen Täter haben die Tat teilweise zugegeben. Sie wurden angezeigt und durften die Untersuchungshaft bereits wieder verlassen.