Go back
logo

Trialog zum Thema «Arbeiten mit einer psychischen Erkrankung»

von unsereRegion
am

Die psychische Krankheit ist meist unsichtbar. Ob es einer Person schlecht geht, sehen wir nicht unbedingt. Wie lässt es sich in dieser schwierigen Lage arbeiten? Wird darüber gesprochen? Gibt es Verständnis? Wie können Angehörige, Arbeitskolleg*innen und Fachpersonen reagieren? Wie können sich Betroffene integrieren?

Um Fragen wie diese zu klären und zu diskutieren, treffen sich Betroffene, Angehörige und Fachpersonen zum gleichberechtigten Austausch. Ziel ist es, die unterschiedlichen Sichtweisen und Positionen zu respektieren und diese durch Erfahrungsaustausch besser zu verstehen und voneinander zu lernen. Anschliessend wird ein Apéro angeboten.

Für die Veranstaltung ist das Covid-Zertifikat obligatorisch.

Wann: Dienstag, 23. November 2021, 19:30 bis 21:30 Uhr
Wo: Murten, Aula Orientierungsschule, Wilerweg 53

Anmeldung: bis Freitag 19. November 2021 per E-Mail an oder telefonisch an 026 424 15 14.

Der Anlass wird von der Stiftung applico, dem Freiburger Netzwerk für psychische Gesundheit, der Direktion für Gesundheit und Soziales des Staats Freiburg sowie der AFAAP organisiert.

(eingesandt)