Go back
logo

Das erste digital gesäte Maislabyrinth der Schweiz steht in Laupen

Am 17. Juli 2021 hat an der Gemeindegrenze zwischen Laupen und Bösingen das erste digital gesäte Maislabyrinth der Schweiz eröffnet. Bis zum 3. Oktober 2021 betreibt der Steinhof Ruprecht die Attraktion.

von unsereRegion
am

Am 17. Juli 2021 hat an der Gemeindegrenze zwischen Laupen und Bösingen das erste digital gesäte Maislabyrinth der Schweiz eröffnet. Bis zum 3. Oktober 2021 betreibt der Steinhof Ruprecht die Attraktion.

Vom 17. Juli bis zum 3. Oktober 2021 bietet der Steinhof Ruprecht zwischen Laupen und Bösingen auf einer Fläche von zwei Fussballfeldern und einer Länge von knapp zwei Kilometern das erste digital gesäte Maislabyrinth der Schweiz an. Der Mais wurde mit Hilfe von GPS so gesät, dass daraus ein Maislabyrinth mit all seinen Gängen wächst. Auf dem Weg zum Ausgang lauern allerlei Hindernisse, Sackgassen und Informationstafeln, die über ökologische und landwirtschaftliche Themen aufklären. Die Reise aus dem Labyrinth dauert bis zu 90 Minuten.

Das Labyrinth ist nur ein Teil des abenteuerlichen Erlebnisses. Der Aussenbereich mit seinen Tischen lädt zum Verweilen und Geniessen ein. Für die kleinen Abenteurer steht ein Spielplatz mit grossem Sandkasten bereit. Töggelikasten und Pingpong-Tische sorgen für spielerische Unterhaltung.

Bei Regen geschlossen

Das familiäre Ausflugsziel für Jung und Alt ist bei Regen geschlossen. Es gelten die aktuellen Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit.