Go back
logo

Fahrer mit gestohlenen Kennzeichen und falschem Namen in Düdingen angehalten

Am frühen Freitagmorgen hielt eine Patrouille in Düdingen ein Fahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen an, dessen Lenker unter Führerausweisentzug unterwegs war. Die Person wurde bei den zuständigen Behörden angezeigt.

von Kantonspolizei Freiburg
am

Am frühen Freitagmorgen hielt eine Patrouille in Düdingen ein Fahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen an, dessen Lenker unter Führerausweisentzug unterwegs war. Die Person wurde bei den zuständigen Behörden angezeigt.

Am Freitag gegen 5 Uhr morgens hielt eine Patrouille anlässlich einer Verkehrskontrolle an der Hauptstrasse in Düdingen einen Lenker an. Bei den anschliessenden Kontrollen stellten die Beamten fest, dass der Lenker, der einen falschen Namen verwendet hatte, 53 Jahre alt war. Er war unter Führerausweisentzug, mit gestohlenen Kennzeichen und ohne Versicherungsschutz unterwegs. Der Angeschuldigte wurde nach den polizeilichen Erhebungen wieder freigelassen.

Der genannte mutmassliche Täter ist Gegenstand von Ermittlungen und wird bei den zuständigen Behörden angezeigt. Das Fahrzeug wurde in die Verwahrungshalle gebracht.