Go back
logo

Licht und Klang – Taizéfeiern in Murten

von Ref. Kirchgemeinde Murten
am
(Bild: taize.fr)

Kurze, wärmende Lieder in verschiedenen Sprachen; das Lauschen auf einen Bibeltext; Zeit, um über die gesammelten Eindrücke nachzudenken, oder einfach, um in der Stille etwas Ruhe zu finden.

Seit vielen Jahren werden in Murten Taizéfeiern gestaltet – momentan durch Pfarrer*innen der reformierten Kirchgemeinde Murten.

Taizé ist eine Ortschaft im Burgund, wo Roger Schutz 1942 eine Kommunität gründete. Fast von Beginn an verstand sich die Gemeinschaft als verschiedene christliche Kirchen verbindend. Heute zählen rund 100 Brüder zu ihr, die aus über fünfundzwanzig verschiedenen Ländern stammen. Die Communauté will zeichenhaft die Versöhnung zwischen verschiedenen christlichen Kirchen und unterschiedlichen Ländern vorleben.

Seit den 1960er-Jahren besuchen viele Jugendliche die "Communauté de Taizé". Tausende verbringen jeweils in den Sommermonaten eine Woche unter einfachsten Lebensbedingungen in Taizé, leben und beten mit den Brüdern. Sie tragen ihre Eindrücke und die Botschaft der Communauté anschliessend in die ganze Welt. Generell sind viele Menschen bereits nach Taizé gereist – und haben einige Tage bis eine längere Zeit vor Ort verbracht.

Die Verbundenheit mit verschiedenen christlichen Konfessionen und die Herkunft der Brüder aus unterschiedlichen Ländern ist anhand der vielsprachigen Gesänge aus Taizé bemerkbar. Das Singen der Lieder ist auch ein Hauptmerkmal der Taizé-Feiern in Murten.

Herzlich laden wir Sie ein, einmal für eine Feier vorbeizuschauen – zum Beispiel am 7. Mai.

An folgenden Freitagen finden Taizéfeiern statt: