Go back
logo

Murtner Student wird Schweizermeister in der Firmenbewertung

von unsereRegion
am
Das Team der Universität Bern können es kaum fassen, als der erste Platz verkündet wird.

Letzten Donnerstag fand der Schweizer Final der CFA Research Challenge statt. Dies ist ein Wettbewerb unter Schweizer Universitäten, bei dem es darum geht, den fairen Preis einer Aktie zu bestimmen. Dafür analysierten die Studenten während fünf Monaten das Schweizer Unternehmen Temenos, welches Bankensoftware für Banken auf der ganzen Welt herstellt.

Am Donnerstagnachmittag präsentierten dann die sechs Teams, die es bis in den Final geschafft haben, ihre Arbeit virtuell über Zoom. Bewertet wurden sie von einer sechsköpfigen Jury von Finanzexperten. Das Team der Universität Bern, bestehend aus Rahel Zbinden, Daniel Eichenberger, Colin Simmler und dem Murtner Joel Rathgeb konnte die Endrunde haarscharf für sich entscheiden. Beim Wettbewerb mitgemacht haben insgesamt 32 Teams von 12 Universitäten. Klarer Favorit war die Universität Lausanne, die in den letzten drei Jahren den Schweizer Wettbewerb für sich entscheiden konnte.
 
Die vier Studenten freuen sich riesig: «Wir sind überwältigt! Die Zoom-Meetings bis um Mitternacht und die vielen investierten Stunden haben sich definitiv gelohnt. Wir freuen uns sehr, die Universität Bern und die CFA Society Switzerland in der EMEA Ausscheidung zu vertreten». In der nächsten Runde Mitte März geht es für die Schweizer gegen die Gewinnerteams aus Frankreich, Deutschland, Österreich, Belgien, Niederlande und Luxembourg. Wer weiterkommt, darf sich dann mit den Siegern aus Europa und später aus der ganzen Welt messen. «Wir werden alles geben, um die Schweiz würdig zu vertreten!», freut sich Rathgeb bereits auf die nächste Runde.