Go back
logo

Das Leuchten des Lichtfestivals funkelt weiter in den Kinderaugen der Sunneblueme

von unsereRegion
am
Die stolze Baugruppe aus Vereinsmitgliedern und Freunden der Sunneblueme vor der Rutschbahn, welche bald für frohes Kinderlachen sorgen wird.

Im Juli 2020 durfte der Verein Sunneblueme von Vertretern der Kiwanis Murtensee, Lions Murten, 3 Seen/Lacs und Rotary Murten einen grosszügigen Check über 15'165 Franken entgegen nehmen (unsereRegion berichtete: Service-Clubs der Region im Einsatz für Kinder). Die vier Service-Clubs hatten während des Lichtfestivals 2020 im Museum Murten Suppe, Käse- und Nidelkuchen sowie warme und kalte Getränke verkauft. Dabei haben sie diesen Erlös erzielt. Für den Vorstand war der Verwendungszweck schnell klar: Mit einem Teil der Spende soll für die Sunneblueme-Kinder eine lange Hangrutschbahn gebaut werden.

Der Verein Sunneblueme engagiert sich für das Wohl der Kinder der Aussenwohngruppe Sunneblueme in Kleinguschelmuth. In der Sunneblueme leben aktuell sieben Kinder, deren Lebensweg mit einigen Steinen gepflastert ist. Der Verein ist Eigentümer der Liegenschaft und unterstützt das Betreuungsteam mit kleineren und grösseren Engagements in seinem Einsatz, den Kindern eine möglichst unbeschwerte Kindheit in Geborgenheit zu ermöglichen.

Unter der Leitung von zwei jungen Männern, die selber in der Sunneblueme aufgewachsen waren, und mit unermüdlicher Mithilfe von Vereinsmitgliedern und Freunden wurde am Samstag, 10. Juli, geschaufelt, geschwitzt, betoniert, gekarrt, gemeinsam gegrillt und viel gelacht. Auch die grösseren Jungs aus der Sunneblueme halfen eifrig mit, ihre Rutschbahn zu bauen.

Das Resultat kann sich sehen lassen. Sobald der Beton trocken sein wird, werden die Kinder jauchzend und mit leuchtenden Augen die Rutschbahn einweihen dürfen – zur grossen Freude aller, die an diesem Werk mitgearbeitet haben.

Die Aussenwohngruppe Sunneblueme und der Verein danken von Herzen allen, die zum Gelingen dieses Projekts beigetragen haben!

(eingesandt)