Go back
logo

Hätten Sie es noch gewusst? – Dorfverein Jeuss lässt sich Umgang mit Defibrillator zeigen

Der Defibrillator – gut zu wissen, was im Notfall zu tun ist und hoffen, dass er nie zum Einsatz kommt!

von Ruth Wasserfallen
am
Ungefähr 30 Personen versammelten sich auf dem Schulhausplatz in Jeuss und folgten der Präsentation von Alain Kühni vom Ambulanz- und Rettungsdienst Murten.

Der Defibrillator – gut zu wissen, was im Notfall zu tun ist und hoffen, dass er nie zum Einsatz kommt!

Bereits letztes Jahr wollte der Dorfverein Jeuss einen Anlass zusammen mit dem Samariterverein Salvenach machen, damit alle Leute im Dorf wissen, wo sich die Defibrillatoren befinden und wie das richtige Verhalten im Notfall ist. Doch wegen Corona lagen alle Vereinsaktivitäten im Winterschlaf. So war es seit langem wieder ein persönliches Treffen. Rund 30 Personen versammelten sich auf dem Schulhausplatz in Jeuss und folgten der interessanten und anschaulichen Präsentation von Alain Kühni vom Ambulanz- und Rettungsdienst Murten. Ein Testanruf bei 144 zeigte eindrücklich, dass man im Notfall nie alleine ist, wenn man nicht mehr weiter weiss. Sofort kam die Anleitung per Telefon und der Einsatz des Defibrillators ist selbsterklärend. So konnten die Teilnehmenden verschiedene Notfall-Szenarien mit Erwachsenen, Kindern oder Babys durchspielen und mitverfolgen und wurden kurz und prägnant auf den neusten Stand gebracht.

Im Anschluss gab es endlich mal wieder einen gemeinsamen Apéro auf der Terrasse des Restaurants Jäger in Jeuss. Dies natürlich mit Distanz und an 6er-Tischen. Aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch: Zusammen lachen, plaudern, zuprosten und dazu den Speckkuchen aus der Holzofenbäckerei und das schöne Wetter geniessen. Wir freuen uns auf mehr! Informationen zu den weiteren Vereinsaktivitäten finden Sie unter www.dorfverein-jeuss.ch!
 
Weitere Infos: Notruf 144 - Ambulanz Murten (www.ambulanz-murten.ch)

Auffrischung oder Ausbildung: www.samariter-salvenach.ch