Go back
logo

20. slowUp Murtensee: Auf zur Geburtstagsrunde um den See!

Eine entspannte Runde auf motorfreien Strassen um den See: Dieses Vergnügen bietet slowUp Murtensee, der Pionier der erfolgreichen Eventserie. Was im 2000 als Pilotpro- jekt der Expo.01/02 begann, ist heute ein Leuchtturm im Veranstaltungskalender der Region Murtensee... und in 18 weiteren slowUp-Regionen der ganzen Schweiz. Am 28. April 2019 läuft‘s also zum 20. Mal rund auf den 34 vorwiegend flachen Strassenkilome- tern um den See. Ein wenig Muskelkraft, viel Erlebnis und Genuss, slowUp eben!

von unsereRegion
am
(Foto: regionmurtensee.ch)

Eine entspannte Runde auf motorfreien Strassen um den See: Dieses Vergnügen bietet slowUp Murtensee, der Pionier der erfolgreichen Eventserie. Was im 2000 als Pilotpro- jekt der Expo.01/02 begann, ist heute ein Leuchtturm im Veranstaltungskalender der Region Murtensee... und in 18 weiteren slowUp-Regionen der ganzen Schweiz. Am 28. April 2019 läuft‘s also zum 20. Mal rund auf den 34 vorwiegend flachen Strassenkilome- tern um den See. Ein wenig Muskelkraft, viel Erlebnis und Genuss, slowUp eben!

Zum 20. Mal werden am Sonntag, 28. April 2019, die Strassen um den Murtensee von 10.00 bis 17.00 Uhr alleine den bewegungsfreudigen Freizeitsportlern zur Verfügung stehen. Dass dabei auch die Freiburger und Waadtländer Kantonsstrassen für den motorisierten Verkehr geschlossen sind, war nicht immer selbstverständlich. Michel Schafroth, vor 20 Jahren OK-Präsident des 1. slowUp Murtensee, erinnert sich an die entrüstete Antwort der Polizeibehörden auf die offizielle Anfrage. Wenn man die Strassen nicht einmal für die Ankunft der Tour de France schliesse, komme das für einen unbekannten Anlass wie diese Seeumrundung ganz sicher nicht in Frage. Ruedi Jaisli, Mitglied der Projektleitung HPM Expo 01/02 (human powered mobility), befürchtete noch bis kurz vor der Premiere, allenfalls alleine auf Inline Skates um den Murtensee unterwegs zu sein. Das alles ist Geschichte für slowUp: Die Bewilligungen sind Routine, schon an der ersten Durchführung nahmen 30‘000 Personen teil, heute folgen bei schönem Wetter bis zu 50‘000 Menschen der Einladung und insgesamt haben bisher mehr als 860‘000 Personen einen kostenlosen slowUp-Erlebnistag am Murtensee genossen.

Auch die verkehrstechnischen Herausforderungen sind gemeistert: Die Mehrheit der Teilnehmenden begibt sich aus eigener Muskelkraft zur slowUp-Strecke, denn auf diese einsteigen kann man überall. Die Veloland-Routen Nr. 3, 5, 59 und 94 sind ideale Zubringer, Inlineskater schätzen die nationale Skatingroute Nr. 3. Die BLS ab Bern und die ASM ab Biel verstärken ihre Kapazitäten mit Extrazügen, und auf der Linie Fribourg-Neuchâtel verkehren die TPF slowUp-optimiert. Sehr angenehm lässt sich die Anreise ab Neuchâtel zudem auch mit dem Schiff gestalten.

Eröffnung mit Staatsrat Olivier Curty

Dem 20. slowUp Murtensee wird am Sonntagmorgen im slowUp-Village am Hafen von Murten eine kleine Eröffnungsfeier gewidmet. Um 9.00 Uhr spielt die Stadtmusik Murten. Um 9.15 Uhr wird Katharina Thalmann-Bolz, OK-Präsidentin des slowUp Murtensee, als Ehrengast den Freiburger Staatsrat Olivier Curty begrüssen. Vielleicht stärkt man sich noch mit einem Stück Murtner Nidelkuchen, bevor’s losgeht. Um 10.00 Uhr heisst es zum 20. Mal "Freie Fahrt für den slowUp Murtensee"!

Waren Sie an allen 19 slowUps?

Das Organisationskomitee sucht Personen, die an allen 19 Austragungen des slowUps mitgemacht haben. Gehören Sie dazu? Melden Sie sich unter .