Go back

Die Wölfinnen beenden die Saison mit einem fulminanten Sieg über Basel

Mit einem 7:2-Sieg verabschieden sich die Frauen des FC Courgevaux-Kerzers von der aktuellen Saison. Im nächsten Jahr geht es unter der Obhut des SC Düdingens weiter.

von FC Courgevaux
am

Mit einem 7:2-Sieg verabschieden sich die Frauen des FC Courgevaux-Kerzers von der aktuellen Saison. Im nächsten Jahr geht es unter der Obhut des SC Düdingens weiter.

Der FC Courgevaux-Kerzers I empfing den FFV Basel zum Abschluss der Saison 2023-2024 und vor allem zu ihrem letzten Spiel mit diesem Logo. Patricia Moser startete perfekt in die Partie, indem sie einen Pass in die Tiefe von Sophie Ruch nach nur drei Minuten Spielzeit verwertete. Obwohl die Wölfinnen mehrheitlich die Basler Seite besetzten, konnten die Gäste mit ihrer ersten Chance den Ausgleich erzielen. Mit dem knappen Spielstand von 1:1 pfiff der Schiedsrichter zur Pause.

Hattrick von Monika Hunziker
Die Wölfinnen kamen mit einer ganz anderen Energie und der Entschlossenheit, dieses letzte Heimspiel zu gewinnen, auf das Spielfeld zurück. Innerhalb von sieben Minuten versenkte Ronja Brüllhardt zuerst ihren Elfmeter wunderschön, dann spitzelte Mona Hunziker den Schuss von Sophie Ruch noch über die Linie und schliesslich vollendete Patricia Moser eine schöne Kombination zum 4:1. Der Ball zirkulierte nun viel besser als in der ersten Halbzeit, was den Einheimischen einige schöne Spielphasen ermöglichte. Die Baslerinnen verkürzten den Rückstand, bevor Mona Hunziker den zweiten Penalty des Abends verwertete. Lucie Piller verlängerte die Party, indem sie die Torhüterin umdribbelte und Mona Hunziker machte ihren Hattrick nach einem langen Ball in den Lauf perfekt zum 7:2 Endstand.

Kapitel beendet
Es war ein Spiel voller Emotionen, aber die Wölfinnen spielten mit ganzem Herzen, um ihre Geschichte mit dem FC Courgevaux erfolgreich zu beenden. Die Mannschaft kann stolz sein auf eine Saison, die sie mit einem sehr schönen Sieg und dem starken zweiten Platz abschliesst.

Matchtelegramm
FC Courgevaux-Kerzers - FFV Basel 7:2 (1:1)

3' 1:0 Patricia Moser
19' 1:1 Samira Wyden
49' 2:1 Ronja Brüllhardt (Penalty)
52' 3:1 Mona Hunziker
56' 4:1 Patricia Moser
61' 4:2 Flurina Vonmoos
73' 5:2 Mona Hunziker (Penalty)
82' 6:2 Lucie Piller
89' 7:2 Mona Hunziker

Aufstellung: Michelle Herren, Sophie Ruch, Larissa Loretan, Martina Suter, Lena Schneuwly (C), Ramona Vonlanthen, Nadia Zbinden, Maelle Raetzo, Cassy Jacquat, Patricia Moser, Lucie Piller
Ersatzspielerinnen: Lola Corminboeuf, Léa Béccarelli, Lisa Scarfò, Mona Hunziker, Ronja Brüllhardt, Ophélie Bourgeois (GK)
Es fehlten: Marie Humbert, Adisa Qaja, Alexia Riedo, Tania Neves (alle verletzt)