Go back
logo

Wanderung der Pro Senectute auf den weitläufigen Niremont

von Pro Senectute
am

Am vergangenen Donnerstag trafen sich 21 gut gelaunte und erwartungsvolle Wanderer und Wanderinnen am Bahnhof Murten. Mit dem ÖV ging es via Freiburg, Palezieux nach Les Paccots.

Ein leichter Nebel verhüllte "noch" die wunderbare Gegend. In Les Paccots angekommen, begrüssten uns die ersten wärmenden Sonnenstrahlen, als die Wanderung begann. Nach einer kurzen Aufwärmstrecke auf der Asphaltstrasse bis zur Brücke über den Ruisseau de Rathvel steigt die Route auf steilen Wegen über die herbstlich verlassenen Alpweiden. Die Sonne war inzwischen voll aufgegangen und je höher wir stiegen, desto interessanter wurde der Ausblick auf die umliegenden Gipfel wie den Moléson und die anderen Freiburger Hausberge. Auf dem breiten Gipfelrücken des Niremont auf 1512 m ü.M angekommen, erwartete uns eine grossartige Aussicht über den Genfersee zu den Walliser und Savoyer Alpen sowie zu den Jurahöhen.

Nach einem ausgiebigen Picknick nahe des Gipfelkreuzes ging es langsam wieder bergab. Vorbei an Alpgebäuden mit sorgfältig gedeckten Schindeldächern, die ein Kulturgut der Freibuger Voralpen sind, gelangten wir zur Kapelle Notre-Dame du Niremont. Ein wunderbarer Ort, schwer zu beschreiben, den muss man gesehen und gefühlt haben! Gestärkt und beseelt durch die magische Ausstrahlung dieses Ortes, wanderten wir weiter bis nach Semsales. Der Pfad dorthin ist wohl steil, aber sehr angenehm, ist doch der Boden mit Holzschnitzeln ausgelegt, sodass man wie auf einer Finnenbahn wandert. In Semsales angekommen erwartete uns im Restaurant Hotel de Ville, wo uns der Gastwirt Romano auf der Terrasse erwartete, ein wohlverdientes kühles Getränk. Bald schon war es Zeit, nach Hause zu fahren. Ab Semsales wieder mit dem ÖV via Bulle, Freiburg nach Murten im schönsten Sonnenlicht, sodass wir die unbekannten schönen Regionen des Kanton Freiburg geniessen durften. Die Wanderung ist anspruchsvoll aber sehr lohnenswert und auch im Frühsommer empfehlenswert, da auf dieser Höhe Bergfrühling ist und der breite Rücken des Niremont ist ein farbiger Blumenteppich.

Informationen zur nächsten Wanderung:

Tour de la Molière - 7. Oktober
 
Wir treffen uns um 8.30 Uhr auf dem Parkplatz der OS Murten und bilden dort Fahrgemeinschaften. Dann fahren wir Richtung Montet. Für das Kaffee werden wir besorgt sein. Ihr nehmt bitte Picknick mit. Die Wanderung dauert etwa 3,5 Stunden und die Höhendifferenz beträgt maximal 240m. Wir werden gemütlich unterwegs sein. Bitte kleidet euch allwettertauglich.
 
Ich freue mich sehr und hoffe, euch zahlreich begrüssen zu können!
 
Anmeldung bis am 6. Oktober an Martin Baumann, 079 192 74 58 oder . Teilt mir bitte mit, ob ihr mit dem eigenen Fahrzeug kommt und Plätze frei habt.