Go back
logo

Bei sonnigem Wetter durchs Emmental

von Daniel Bürki
am

Die Wanderung der Pro Senectute Murten führte uns am 2. September 2020 in Höhen und Ecken des Emmentals. Kaum waren wir in Hasle-Rüegsau gestartet, erblickten wir eine Wiese mit Emdgras, deren Schnitt sich harmonisch in die Landschaft einfügte - Kunst in der Landschaft. Der Eichen- oder Lindenbaum auf einem Hügel gehört ebenso als charakteristisches Element zum Emmental wie die prächtigen, mächtigen Bauernhäuser mit schönen Gärten.

Die Innovationskraft der Emmentaler zeigte sich nicht nur hier im Hühnerhof, in dem nicht gewöhnliche Hühner gehalten werden. Der Werbespruch für einheimisches Holz gefiel ebenfalls vielen Teilnehmenden. In Lützelflüh besuchten wir die Gärtnerei-Waldhaus mit ihrer Dahlienanlage - 250 Sorten sind hier nach dem Ausspruch von Jeremias Gotthelf zu bewundern: "Wer Augen hat zum Sehen, für den ist die Welt voll Wunder.“

Das Wetter war uns schon wieder wohlgesinnt. Alle wussten dies zu schätzen und kehrten bereichert und beglückt nach Murten zurück!
 

Ausblick

Die nächste Wanderung der Pro Senectute Gruppe Murten vom 17. September 2020 findet statt. Wir wandern auf den Creux du Van. Die Wanderzeit beträgt ungefähr 3.25 Stunden und es sind etwa 500 Höhenmeter. Die Fahrt wird mit Autos gemacht, wir treffen uns um 08.00 Uhr auf dem grossen Parkplatz des Prehlschulhaus Murten (OSRM) und bilden Fahrgemeinschaften. Picknick, gute Wanderschuhe, Stöcke, Regen-und Sonnenschutz sowie Schutzmaske müssen die Teilnehmer mitnehmen. Anmeldungen bei Ambrosia Bühler bis spätestens Mittwoch 16.9. abends um 18.00 Uhr unter der Nummer 079 317 15 67.