Go back
logo

Die Damen aus Courgevaux verlieren in Basel gegen den BSC Old Boys

Nach einer schwachen Leistung beim Auswärtsspiel in Basel mussten die Freiburger Damen letzten Samstag als Verlierer vom Platz. Das Spiel endete 2:0, beide Tore fielen vor dem Pausentee.

von FC Courgevaux
am
Aussenläuferin Lucile Brügger schirmt den Ball gegen eine Verteidigerin des BSC Old Boys ab (Foto: Tom).

Nach einer schwachen Leistung beim Auswärtsspiel in Basel mussten die Freiburger Damen letzten Samstag als Verlierer vom Platz. Das Spiel endete 2:0, beide Tore fielen vor dem Pausentee.

Bereits nach sechs Minuten kassierten die Gäste das 1:0 nach einem Stellungsfehler. Die Mannschaft schien in der Anfangsphase überhaupt nicht bereit zu sein und wurde in der 21. Minute mit dem zweiten Gegentreffer dafür bestraft. Erst danach schienen die Wölfinnen langsam aufzuwachen und in die Duelle zu gehen. Sie blieben aber weiterhin harmlos und konnten nicht ihr gewohntes Spiel durchziehen.

Verteidigerin Larissa Loretan am Ball (Foto: Tom)

Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Courgevaux-Frauen nicht ihr gewohntes Können abrufen. So mussten sie nach der glorreichen Leistung gegen Servette (NLA) im Schweizer Cup letzte Woche eine weitere Niederlage in der Meisterschaft hinnehmen. Damit stehen sie nach sechs Spielen mit nur drei Zähler auf dem Konto unter dem Strich (markiert die Abstiegskandidaten) in der Tabelle. Nächstes Wochenende bergrüssen die Wölfinnen die Fussballerinnen vom FC Schwyz auf dem Fussballplatz En Froideville in Courgevaux. Gegen diesen Tabellennachbarn ist ein Sieg Pflicht.
 
 
(eingesandt)