Go back
logo

FC Küssnacht - FC Courgevaux 3:1 (1:0)

von unsereRegion
am
Flügel, Lara Fantinati (Foto: Tom Blum)

Nur zu zehnt reiste die Mannschaft des FC Courgevaux am Samstag an das Auswärtsspiel nach Küssnacht am Rigi. So war es nicht überraschend, dass Küssnacht bereits nach zehn Minuten das Führungstor erzielte. Aber die Wölfinnen überzeugten durch den Willen und erkämpften sich einige gute Chancen, die leider alle ungenutzt blieben.

Torschützin Sara Fitzpatrik (Foto: Tom Blum)

In der zweiten Halbzeit merkte man den Unterschied der Anzahl Spielerinnen auf dem Platz. Während Küssnacht laufend neue Spielerinnen einwechseln konnte, ging den Wölfinnen langsam die Luft aus. Aus diesem Grund konnte die Heimmannschaft ihre Führung auf 3:0 ausbauen. Aber die Damen aus Freiburg liessen immer noch nicht locker und wurden schliesslich in der 87. Minute mit dem Ehrentreffer von Sara Fitzpatrik belohnt.

(eingesandt)