Go back
logo

4 von 5 Gemeinderatssitzen im Greng neu besetzt

Am Sonntag wurden 4 von 5 Gemeinderatssitzen der Gemeinde Greng neu besetzt. Die Stimmbeteiligung betrug rund 82%. Der zweite Wahlgang wird sehr wahrscheinlich am 28. April stattfinden.

von Jodok Kaufmann
am

Am Sonntag wurden 4 von 5 Gemeinderatssitzen der Gemeinde Greng neu besetzt. Die Stimmbeteiligung betrug rund 82%. Der zweite Wahlgang wird sehr wahrscheinlich am 28. April stattfinden.

Es ist eine ausserordentlich hohe Zahl: 82 % Stimmbeteiligung sieht man selten. Von den elf Kandidaten wurden vier im ersten Wahlgang in die Exekutive der kleinen Gemeinde gewählt. Michela Mordasini wurde mit 70 Stimmen, Barbara Wüthrich-Goetschi mit 69, Rolf Laubscher mit 67 und Markus Hediger mit 58 Stimmen in den Rat gewählt.

Für den zweiten Wahlgang, der voraussichtlich am 28. April stattfinden wird, sind Mirko Tomaszewski und Julia Helfer nominiert. Einer von Ihnen wird den letzten der fünf Sitze besetzen, sollten nicht beide Ihre Kandidatur zurückziehen. Nicht mehr antreten dürfen Stefan Krähenbühl, Rebecca Sigrist, Jörg Tschan, Marco Marchand und Roland Wyler. Sie erreichten im ersten Wahlgang nicht die nötige Stimmenanzahl, um im zweiten Wahlgang nochmals antreten zu dürfen.