Go back
logo
Politik /Kommentar
glp Seebezirk

Die glp Seebezirk empfiehlt Julia Senti zur Wahl in das Oberamt

Nachdem der Kandidat der glp Seebezirk, Marcel Burkhardt, im ersten Wahlgang mit einem ansprechenden Wahlresultat von rund 5% der Wählerstimmen aus dem Rennen ums Oberamt ausgeschieden ist (unsereRegion berichtete: Christoph Wieland verpasst direkten Einzug ins Oberamt im ersten Wahlgang hauchdünn), hat der Vorstand der Grünliberalen Partei (glp) Seebezirk die beiden Kandidierenden für den 2. Wahlgang des Oberamts, Julia Senti und Christoph Wieland, angehört. Die beiden Personen haben aufgezeigt, dass sie über Kompetenzen zur Übernahme des Oberamts verfügen.

Christoph Wieland bringt interessante Qualitäten durch seinen beruflichen Werdegang als Lastwagenmechaniker, Polizist, Unternehmer und Jurist und seine verschiedenen Aktivitäten mit. Auch zeigte er in der Wahlkampagne eine breite Unterstützung durch ein grosses Netzwerk. Allerdings hat er bis anhin vergleichsweise wenig Erfahrung in politischen Ämtern. Zudem hat Christoph Wieland seine bisher in der Wahlkampagne geäusserte Absicht bestätigt, dass er auch im Fall einer Wahl weiterhin als Verwaltungsrat im Familien-Transportunternehmen tätig bleiben würde. Diese Haltung überrascht und ist aus Sicht der glp Seebezirk nicht mit dem Oberamt vereinbar. Eine zusätzliche Funktion als Verwaltungsrat in einem Unternehmen, welches nota bene in einem Bereich tätig ist, in welchem ein grosser Teil der Aufträge von den öffentlichen Gemeinwesen stammt (öffentlicher Verkehr, Schülertransporte, etc.), ist nicht vertretbar.

Julia Senti ist im Seebezirk stark verwurzelt und kennt die Bedürfnisse der Bevölkerung. Durch ihre juristische Ausbildung und die bisherige und aktuelle berufliche Tätigkeit in der Versicherungsbranche und der kantonalen Verwaltung ist sie sehr geeignet für diese anspruchsvolle Aufgabe. Julia Senti hat aufgezeigt, dass sie durch ihre bisherige politische Tätigkeit auf Gemeinde- und Kantonsstufe breit vernetzt ist. Auch kennt sie die Abläufe in der Verwaltung.

Mit diesen Überlegungen empfiehlt der Vorstand der glp Seebezirk Julia Senti für die Wahl ins Oberamt am 28. November 2021. Mit der Wahl von Julia Senti zur ersten Oberamtfrau im Kanton Freiburg kann der Seebezirk seine moderne und fortschrittliche Seite zeigen.