Go back
logo
Politik /Leserbrief
unsereRegion Leser*in

Leserbrief: Meine Gedanken über die Spaltung

Meinungsverschiedenheiten, andere Sichtweisen und Auffassungen, Erfahrungen sowie Schuldzuweisungen können in Familien, unter Freunden und in der Gesellschaft überhaupt zu einer Spaltung führen. Die ganze Corona-Thematik löst so etwas aus. Es kann sein, dass sich Wege trennen, es kann aber auch sein, dass sie irgendwann wieder zusammenführen. Spaltung, ein Spalt dazwischen, zwischen Stadt und Land, zwischen Alt und Jung, zwischen dafür und dagegen. Eine Spaltung ruft hervor, auf welcher Seite ich stehe, ich kann aber auch die Seite wechseln. Spaltung fordert uns auf zum Nachdenken. Aus einer Spalte kann ein Riss entstehen, der endgültig trennt, also vermeiden wir - jeder für sich - die Spaltung, bevor ein Riss daraus entsteht. Es liegt an uns allen, denn schlussendlich hat das Miteinander schon immer mehr gebracht und es ist jetzt nötiger denn je.

Spaltung: Einen Zwischenraum bildende, schmale, längliche Öffnung.
Riss: Stelle, an der etwas gerissen, zerrissen ist.

Therese Schmutz,
Ried