Go back
logo

Alec von Barnekow wird Präsident der Jungfreisinnigen Freiburg

Die Jungfreisinnigen Freiburg (JFF) haben am Freitag, dem 24. Juli in einer ausserordentlichen Generalversammlung einen neuen Präsidenten gewählt und zu den Abstimmungen im September Stellung genommen.

von Jungfreisinnige Freiburg
am
Neuer Vorstand (v.l.n.r.): Mathieu Jacquat, Fabian Kuhn, Alec von Barnekow, Nicolas Taverna, Victoria Malecki (es fehlt: Estelle Zermatten). (Quelle: www.jlrf.ch)

Die Jungfreisinnigen Freiburg (JFF) haben am Freitag, dem 24. Juli in einer ausserordentlichen Generalversammlung einen neuen Präsidenten gewählt und zu den Abstimmungen im September Stellung genommen.

Alec von Barnekow, Informatikstudent, wurde an der ausserordentlichen Generalversammlung zum Präsidenten der JFF gewählt. Er löst Yasmina Savoy ab, die seit 2018 im Amt war. Der Vorstand dankt ihr für die geleistete Arbeit und wünscht ihr für die Zukunft viel Glück.
 
Die JFF hat sich für das Jagdgesetz, die Anschaffung neuer Kampfflugzeuge und die Änderung des Bundesgesetzes über die direkte Bundessteuer ausgesprochen. Die Begrenzungsinitiative und der Vaterschaftsurlaub wurden von der Generalversammlung abgelehnt. Die JFF sind der Ansicht, dass der Vaterschaftsurlaub in der vorgeschlagenen Form die Umsetzung einer liberalen Elternzeit erschweren wird.
 
Für den Vorstand,
Alec von Barnekow
Präsident