Go back
logo

WK in Payerne führt zu Nachtflügen im Seeland

Von Montag, 11. Oktober, bis Freitag, 29. Oktober 2021, wird die Aviation Training Unit 14 (ATU 14) ihren jährlichen Übungs-WK auf dem Luftwaffenstützpunkt Payerne durchführen. Es wird zu Nachtflügen kommen.

von unsereRegion
am
(Quelle: vtg.admin.ch)

Von Montag, 11. Oktober, bis Freitag, 29. Oktober 2021, wird die Aviation Training Unit 14 (ATU 14) ihren jährlichen Übungs-WK auf dem Luftwaffenstützpunkt Payerne durchführen. Es wird zu Nachtflügen kommen.

Die erste Woche des Wiederholungskurses (WK) wird der Grundausbildung und der technischen Ausbildung mit den Truppen gewidmet sein. Ab Freitag, dem 15. Oktober, wird die Miliz mit ihrer Fliegerstaffel den Flugbetrieb wieder aufnehmen und die F/A-18 Hornet einsetzen. Die Flugplatzgruppe ist für die gesamte Unterstützung und Logistik verantwortlich, die zur Gewährleistung des Flugdienstes erforderlich ist. Nachtflüge sind für Montag, den 18. Oktober, geplant. Bei schlechten Wetterbedingungen werden sie auf Dienstag, den 19. Oktober, verschoben.
 
Neben dem Übungsplatz werden die Fachleute des Luftwaffenstützpunkts Payerne die Einsatzbereitschaft der Luftpolizei rund um die Uhr, auch am Wochenende, gewährleisten. Im Rahmen der Flugausbildung 14 wurden etwa 600 Militärangehörige zum Militärdienst einberufen, was zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen rund um den Flugplatz und entlang der Petite-Glâne führen wird.
 
Die Luftwaffe, die Kommandanten von Payerne Air Base, Fav 14 und Fav TA 1 sowie die Truppe danken der Bevölkerung im Voraus für ihr Verständnis für die zusätzlichen Belästigungen während dieser Zeit.