Go back
logo

Ein spezielles Hilfsprogramm

SUPERATE ist ein kleines, privates Hilfsprogramm, das armutsbetroffene Frauen im Arequipa/Peru im Stricken ausbildet und anschliessend im eigenen Atelier weiter beschäftigt, wo sie modische Strickwaren aus hochwertiger Aplaca-Wolle herstellen, die unter dem Label «SoCo» verkauft werden.

von unsereRegion
am

SUPERATE ist ein kleines, privates Hilfsprogramm, das armutsbetroffene Frauen im Arequipa/Peru im Stricken ausbildet und anschliessend im eigenen Atelier weiter beschäftigt, wo sie modische Strickwaren aus hochwertiger Aplaca-Wolle herstellen, die unter dem Label «SoCo» verkauft werden.

In Arequipa/Peru führen Emmy Künzi-Zwicky und Ihr Eheman Urs Künzi aus Meyriez seit 2015 das kleine Hilfsprogramm SUPERATE. Ziel ist es, armutsbetroffene Frauen im Stricken auszubilden. Damit bekommen die Frauen eine handwerkliche Basis, um aus eigener Kraft ihre angeschlagene Lebenssituation etwas zu verbessern. Nach der Grundausbildung können die Frauen in unserem eigenen Atelier «SoCo-fashion» weiter tätig sein. Dort stellen sie unter kundiger Aufsicht modische Strickwaren aus hochwertiger, landestypischer Alpaca-Wolle her. Diese werden unter dem Label «SoCo» in Peru, vor allem aber in der Schweiz verkauft, so dass die Frauen auch einen entsprechenden Verdienst haben. Nach der Grundausbildung bieten wir wiederkehrend Weiterbildungskurse an, in welchen die Stricktechnik laufend perfektioniert wird. Wir sind sehr froh, dass die «Gerencia Regional de Educación» in Arequipa unsere Ausbildungskurse seit einem Jahr begleitet, so dass wir den Frauen nach erfolgreichem Abschluss ein offiziell anerkanntes Zertifikat ausstellen können. Damit können sie sich auch ausserhalb unserer Organisation für eine Stelle bewerben.

Anfänglich versuchten wir, Kurse mit zwanzig Teilnehmerinnen durchzuführen. Damit sind wir gescheitert, weil keine Zeit blieb, die Frauen auch zu betreuen. Heute sind es Kurse mit etwa sechs Personen. So können wir uns bereits bei der Selektion darauf konzentrieren, dass wir wirklich nur Frauen aufnehmen, die tatsächlich bedürftig sind. Mit diesen kleinen Kursen haben wir nun auch die Möglichkeit, auf jedes Schicksal einzugehen und die Frauen nicht nur auszubilden, sondern auch psychologisch zu unterstützen. Auch versuchen wir, die Frauen im Umgang mit Geld zu schulen.
 
Gerne würden wir unser schlichtes Hilfsprogramm zum Beispiel von ZEWO zertifizieren lassen, aber der finanzielle Aufwand dafür ist viel zu gross. Da wir aber eine kleine, überschaubare Organisation sind, können wir versichern, dass die Entlohnung und die Arbeitsbedingungen über den landesüblichen Standards liegen. Unsere Arbeit leisten wir selbstverständlich ehrenamtlich, so dass der gesamte Erlös aus dem Verkauf und Spenden vollumfänglich dem Programm zugutekommen.

Ausstellung

Dieses Wochenende dürfen wir in der Senevita Résidence Beaulieu in Murten unser Programm präsentieren und unsere Strickwaren zum Verkauf anbieten. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Wann: Sonntag, 10. November 2019, 9:00 - 17:00 Uhr

Wo: Senevita Résidence Beaulieu, Murten

(eingesandt)