Go back
logo

Spanisches Ehepaar bloggt über Murten

von Joel Rathgeb
am
Carmen Ormaza war begeistert vom Zähringerstädtchen Murten. Sie schrieb deshalb auf ihrem Blog einen ausführlichen Beitrag darüber (Foto: viajesyrutas.es).

Viele Touristen besuchen die Region Murten im Sommer. Den meisten bleibt Murten in bester Erinnerung, doch nur wenige machen sich die Mühe, einen Blogbeitrag darüber zu schreiben. Eine davon ist Carmen Ormaza, die mit ihrem Ehemann Javier die Welt bereist. Die beiden wohnen in Asturien im Norden von Spanien und berichten auf der Website viajesyrutas.es von ihren Erlebnissen. Murten hat es den beiden besonders angetan, deshalb lautet der Titel ihres Berichts «Qué ver en Murten, el pueblo más bonito de Suiza». Das heisst übersetzt soviel wie: «Was es in Murten, der schönsten Stadt der Schweiz, zu sehen gibt.»

Gute Werbung

Der Bericht ist gut recherchiert. Nebst schönen Fotos sind auch Hintergrundinformationen über die Geschichte von Murten zu finden. So zum Beispiel, dass Murten 1803 durch Napoleon gegen den Willen der Bevölkerung dem Kanton Freiburg zugeteilt wurde. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt wie das Berntor, das Schloss, die Ringmauer und das Museum werden ebenfalls erwähnt. Für Murten, das sich zum Ziel setzt, im Sommer wie auch im Winter zahlreiche Touristen anzuziehen, sind solche Beiträge wertvolle Werbung.

Den Bericht über Murten finden Sie übrigens hier: Qué ver en Murten, el pueblo más bonito de Suiza