Go back
logo

Murten Licht-Festival: Zweisprachigkeitsprojekt und Kirchenspektakel

Die Vorbereitungen für die Jubiläumsausgabe des Murten Licht-Festivals laufen auf Hochtouren und das provisorische Programm sieht vielversprechend aus. Die Künstler sind fleissig am Proben und Testen. Murten Tourismus informiert über zwei besondere Projekte, die mit externer Hilfe lanciert werden konnten.

von Murten Tourismus
am

Die Vorbereitungen für die Jubiläumsausgabe des Murten Licht-Festivals laufen auf Hochtouren und das provisorische Programm sieht vielversprechend aus. Die Künstler sind fleissig am Proben und Testen. Murten Tourismus informiert über zwei besondere Projekte, die mit externer Hilfe lanciert werden konnten.

Für Murten und das Licht-Festival hat die omnipräsente Zweisprachigkeit der ganzen Region einen hohen Stellenwert. Dank der Unterstützung des Kantons Freiburg und des Hauptpartners IB-Murten können sich 2020 vier Schulklassen in zweisprachigen Gruppen als Künstler betätigen. Unter der Regie von Claudia Reh (DE), die bereits 2017 den Schlosshof erleuchtet hat, gestalten sie den Pfisterplatz. Hierzu werden je drei Workshops durchgeführt.

Kirchenprojekt

Wurde in den letzten Jahren in der Deutschen Kirche eine Multimediashow mit Livemusik gezeigt, kommt mit der Ausgabe 2020 die Ebene des Tanzes hinzu. So wird das italienische Künstlerensemble «Corona Events» nicht mehr mit leuchtenden Schmetterlingen anwesend sein, sondern die Besucherinnen und Besucher mit einer Opernsängerin und fabelhaften Wesen verzaubern.

(eingesandt)